Startseite | Impressum | Kontakt   

Boxerzwinger von der Langst

Aktuelles Hunde Welpen Galerie Vita Der Deutsche Boxer Links

Vita

Bereits seit meiner frühsten Kindheit begleitet mich der Deutsche Boxer.
Ich bin mit "Balia", eine Tochter von "Witherford Hot - Chestnut" aufgewachsen, die mir die Liebe zum Boxer brachte. Balia wurde stolze 14 Jahre alt.

Nach einigen Jahren ohne Hund beschlossen meine Frau und ich uns einen Hund anzuschaffen. Mir war von vornherein klar, ein Boxer muss es sein. Leider hatte meine Frau da ganz andere Vorstellungen von der Auswahl der Rasse. Es kostete mich einiges an Überredenskunst bis wir uns im Sommer 1982 einen Wurf bei Manfred Heß im Zwinger "von den Franziskaner" anschauten. Im Sturm hatte Laika von den Franziskanern, gen. Dana, unser Herz erobert. Leider verstarb Dana im Frühjahr 1983 im Alter von nur 6 Monaten bei einem Verkehrsunfall. Einige Monate später zog Cora vom Riestenberg bei uns ein. Durch Cora fand ich den Weg zum Gebrauchshundeport und zur Zucht dieser wundervollen Rasse. Nachdem am 07. August 1984 mein Zwinger "von der Langst" durch den Boxer-Klub E.V. -Sitz München bestätigt wurde und Cora ihre ersten Prüfungen bestanden hatte, erblickte am 31.01.1985 unser A-Wurf nach Florian von der Worth das Licht der Welt. Aus diesem Wurf behielten wir eine goldgestromte Hündin namens Allegra. Cora und Allegra waren ein super Mutter-Tochter-Gespann. Sie waren die perfekten Familienmitglieder und die besten Spielgefährten und "Babysitter" für unsere Töchter. Durch sie verliebten sich auch unsere Töchter in den Boxer. Heute haben beide selbstverständlich ihren "eigenen Hund" und keine von beiden kann sich mehr eine Zukunft ohne Boxer vorstellen.

Denn wie heißt es so schön: "Einmal Boxer - immer Boxer!"

Inzwischen erblickte in unserem Zwinger der 30. Wurf das Licht der Welt. Für die Zukunft hoffe ich auf weitere gesunde und wesensfeste Boxer.

Markus Schütte